Sylke Varga ist Referentin der Firma Phylak Sachsen GmbH          

Phytoprodukte - Laboranalysen – Krebsforschung in Burgneudorf

 

Spagyrik

 

Setzt sich aus den Worten

 

Spao à trennen

 

Ageiro à vereinigen

 

zusammen, ist dem Griechischen entlehnt und geht auf die Lehren des Hermes Trismegistos Thot zurück, später durch Therophrastus von Hohenheim, genannt Paracelsus, wieder belebt.

Die Herstellung spagyrischer Arzneimittel beruht auf dem philosophischen Prinzip der Alchemie:

 

„Darumb so lern alchimiam die sonst spagyria heisst, die lehret das falsch scheiden von dem gerechten“ (nach Paracelsus)

 

Mittels „reinigender“ Verfahren, wie Gärung, Destillation, Veraschung und der so erhaltenen Quintessenz, ist es möglich sehr effizient auf körperlicher und seelisch/ geistiger Ebene des Menschen zu therapieren.

 

 

 

 

 

Den aktuellen Plan für die Spagyrikseminare, Themen sowie Seminarorte entnehmen Sie bitte dem Programm der Firma Phylak über diese Verlinkung unter der Rubrik „Seminare“

 

www.phylak.de

Energiearbeit
Energiearbeit